EXTRA FÜR LESER : EXTRA FÜR LESER

TICKETS FÜRS KONZERT

Das Posaunenkonzert ist heiß begehrt. Seit 60 Jahren spielen bis zu 250 Berliner Blechbläser jeweils am Sonnabend, 7. Dezember, in der St. Marienkirche in Mitte Advents- und Weihnachtsmusik – und das Publikum singt kräftig mit. Auch die Turmbläser von der Lichterfelder Johanneskirche Hellmut und Jutta Hüske sind mit ihren Trompeten dabei. Es gibt zwei Konzerte: 15 und 17 Uhr. Die Karten kann man zum symbolischen Preis von einem Euro nur in der Marienkirche erwerben. Aber auch diesmal waren sie in kürzester Zeit ausverkauft. Für 30 Leser hat der Tagesspiegel Gratiskarten gesichert. Wir verlosen je 15 Plätze für 15 und für 17 Uhr. Bitte E-Mail mit Namen, Adresse, Telefon bis zum 4. Dezember an: verlosungen@tagesspiegel.de (Kennwort: Posaunen). Die Gewinner werden benachrichtigt.

ANDERE TURM-KONZERTE

Von welchen Kirchtürmen herab Turmbläser in Berlin außerdem spielen? Sonntag, 8.12.,13.30 Uhr: Schöneberg, Zwölf-Apostel-Kirche, Musik aus vier Jahrhunderten. In der Spandauer Altstadt, 18 Uhr, St. Nikolaikirche, Werke von J.S. Bach, A. Guilmant und Weihnachtslieder aus aller Welt.

Heiligabend, 24.12., 22 Uhr: Neu-Westend, Evangelische Kirche, Eichenallee 53. 23 Uhr: Alt-Marienfelde, Posaunenchor auf der Dorfkirche.

SINGEN IM STADION

Im Stadion des 1. FC Union An der Alten Försterei singen am 23.12., 19 Uhr, 22 000 Menschen Weihnachtslieder – natürlich auch viele Union-Fans. Es ist das größte Open-Air-Singen Deutschlands. Im Vorprogramm ab 17.40 Uhr spielen 40 Blechbläser. Eintritt frei. CS

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben