Berlin : Fachärzte wollen weiter streiken

Berufsverbände: Proteste erfolgreich

-

Die Fachärzte werden trotz der bisher geringen Beteiligung ihre Praxisschließungen fortsetzen. Das beschlossen die fachärztlichen Berufsverbände gestern Abend mit großer Mehrheit. Man müsse die Gesundheitspolitik der Bundesregierung weiter mit Protesten begleiten, sagte der Vorsitzende des Orthopädenverbandes, Helmut Mälzer, dem Tagesspiegel. „Wir müssen deutlich machen, dass die geplanten Reformen zu einer WartelistenMedizin führen.“ Die bisherigen Aktionen seien ein Erfolg, denn „sie brachten uns Ärzten eine überraschende Aufmerksamkeit“. Ursprünglich hatten die Berliner Fachärzte beschlossen, dass ab dem 27. Januar für fünf Wochen an jeweils einem Werktag je 20 Prozent der Praxen geschlossen bleiben sollen. Diesem Aufruf waren jedoch nur wenige Mediziner gefolgt. Deswegen war spekuliert worden, dass der Streik jetzt abgebrochen würde. I.B.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben