Berlin : Fahrplan für die Rathäuser der City West

CD

Die wichtigsten Verwaltungsstandorte im künftigen Fusionsbezirk sind geklärt: Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) soll im Rathaus Wilmersdorf am Fehrbelliner Platz tagen, während der neue Bürgermeister und die Mehrzahl der Stadträte im Rathaus Charlottenburg an der Otto-Suhr-Allee 100 amtieren werden. Ausschuss- und Parteisitzungen sollen in beiden Rathäusern stattfinden. Darauf einigten sich jetzt die CDU-Fraktionen. Die CDU wird in der gemeinsamen BVV 35 der 69 Sitze haben.

Doch auch Charlottenburgs SPD-Fraktionschef Reinhard Naumann spricht von einem "sinnvollen Kompromiss", den seine Wilmersdorfer Kollegin Monica Schümer-Strucksberg unterstütze. Die neue BVV tagt erstmals am 9. Oktober, eine Woche später will man das Bezirksamt wählen. Den Bürgermeister wird die CDU stellen. Unklar ist nur noch, ob sie Wilmersdorfs Rathaus-Chef Michael Wrasmann oder jemand anderen nominiert. Zum Bezirksnamen ist eine Bürgerbefragung geplant. Vorschläge für das Wappen soll ein Heraldiker liefern.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar