Fahrpreise : Beratung über Tariferhöhung bei BVG

Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) befasst sich am Mittwoch mit der von den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) angestrebten Tariferhöhung.

Berlin - Nach einem Beschluss des BVG-Aufsichtsrats sollten die Fahrpreise mit Ausnahme der Jahresumweltkarte ursprünglich Anfang 2007 erhöht werden, um steigende Kraftstoff- und Stromkosten auszugleichen. Die zuständige Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer (SPD), deren Genehmigung für eine Heraufsetzung der Tarife erforderlich ist, schloss dies jedoch aus.

Auch Verkehrsexperten der Fraktionen von SPD und Linkspartei/PDS kritisierten das BVG-Vorhaben. Im Unterschied zur Politik plädieren die 43 im VBB zusammengeschlossenen Unternehmen der Region für höhere Fahrpreise. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben