Fahrpreise : Tariferhöhung zum 1. Januar vom Tisch

Die von den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) zum 1. Januar angestrebte Tariferhöhung wird es nicht geben. Das entschied der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB).

Berlin - Es sei jedoch unwahrscheinlich, dass die Ticketpreise 2007 gar nicht heraufgesetzt würden. Wann und in welcher Höhe das geschehen könnte, entscheide der Verbund bei seiner nächsten Sitzung voraussichtlich am 6. Dezember.

Nach einem Beschluss des BVG-Aufsichtsrats sollten die Fahrpreise mit Ausnahme der Jahresumweltkarte ursprünglich Anfang 2007 erhöht werden, um steigende Kraftstoff- und Stromkosten auszugleichen. Die zuständige Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer (SPD), deren Genehmigung für eine Heraufsetzung der Tarife erforderlich ist, hatte dies jedoch ausgeschlossen. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben