Berlin : Fahrrad-Club-Chef auf neuem Posten bei Strieder

Der Fahrradverkehr in der Stadt soll stärker gefördert werden. Verkehrssenator Peter Strieder (SPD) stellte am Montag den neuen Fahrradbeauftragten des Senats vor, der aus Sicht der Betroffenen die Planungen der Fahrradpolitik begleiten soll. "Es gilt, den Radverkehr auch durch infrastrukturelle Maßnahmen stärker zu fördern", sagte Strieder. Die ehrenamtliche Tätigkeit übernimmt der langjährige Vorsitzende des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs, Michael Föge.

Strieder sagte, dass ein bereits 1994 erarbeitetes Fahrradroutenkonzept jetzt zügig umgesetzt werden solle. Für das Jahr 2000 stehen drei Millionen Mark zum Bau von Fahrradwegen zur Verfügung. Davon sollen Teile einer Fahrradroute vom Brandenburger Tor über den Alexanderplatz weiter über die Karl- Marx-Allee realisiert werden. Von dem geplanten 660 Kilometer langen Fahrradroutennetz sind bislang 40 Kilometer fertig gestellt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben