Berlin : Fahrrad-"Machnow": Umzug nach Carlottenburg

tob

Schöneberg. Der Traditionsfahrradladen "Machnow" zieht nach einem Besitzerwechsel aus dem Geschäft am Kleistpark aus und in ein ehemaliges Straßenbahndepot in der Königin-Elisabeth-Straße 9 - 25 in Charlottenburg, unweit des Messegeländes. Der neue Laden wird heute um 10 Uhr eröffnet, er ist mit 10 000 Quadratmetern größer als der alte und hat Platz für 30 000 Fahrräder. Der Laden am Kleistpark ist bereits zu. Machnow wurde 1899 gegründet, das Unternehmen war in den 20er Jahren Deutschlands größtes Fahrradhaus. Der langjährige Machnow-Chef Manfred Dörr wurde 1994 für sein Engagement für den Profiradsport mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Neuer Eigentümer ist das Unternehmen Stadler. Zur heutigen Eröffnung wird Olympiasieger Guido Fulst erwartet.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar