Radfahren in Berlin und Brandenburg : Die ganze Vielfalt von zwei Rädern

Unser Magazin "Radfahren in Berlin und Brandenburg" startet in seine zweite Saison. Wir haben wieder ein bunten Strauß an spannenden Themen für Sie vorbereitet.

von
Idyllisches Brandenburg: Pause am Zeesener See.
Idyllisches Brandenburg: Pause am Zeesener See.Foto: Claus-Dieter Steyer

Berlin, Brandenburg und das Fahrrad - das passt einfach! Der Erfolg der ersten Ausgabe von Radfahren in Berlin und Brandenburg hat uns das eindrucksvoll bestätigt. Deshalb haben wir für die zweite Ausgabe eine Vielzahl an neuen Themen für Sie vorbereitet. 28 neue Touren warten darauf, von Ihnen erfahren zu werden. Mit ausführlicher Beschreibung, Karten zum Herausnehmen und Smartphone-Navigation. Daneben bringt Ihnen unser Magazin-Teil zahlreiche, interessante Facetten rund um das Thema Fahrrad näher. Wie steht es eigentlich um die Fahrradstadt Berlin? Unser Experte Stefan Jacobs hat die Situation der Radfahrer beleuchtet und herausgefunden, wo es hakt und was noch zu tun ist auf dem Weg zu einer fahrradfreundlichen Metropole.

Unser Autor Kai Kolwitz ist mit einem Fahrschul-Lkw mitgefahren und hat mal die Perspektive vom Sattel zum Lenkrad gewechselt. In einem großen Interview berichten die Berliner Zwillinge Paul und Hansen Höppner über ihre Radreise von Berlin nach Schanghai. Einen Schwerpunkt haben wir auf das Thema E-Bikes gelegt. Die stromunterstützten Fahrräder werden immer beliebter, fast eine halbe Million wurden im letzten Jahr verkauft. Wir zeigen, welche Arten von Pedelecs es gibt, wo die Vor- und Nachteile liegen und geben Tipps für den Kauf eines E-Bikes. Schließlich haben wir noch einen Kreuzberger getroffen, der mitten im Häuserkampf der 1980er Jahre einen Fahrradladen in einem besetzten Haus eröffnet hat. Er erzählt vom Kollektiv, dem Aufstand gegen das Establishment und seiner Liebe zu Hollandrädern. In Potsdam haben wir Robert Piontek kennengelernt: einen amerikanischen Astrophysiker, der sein Glück beim Bau von Fahrradrahmen gefunden hat. Alles in allem haben wir wieder ein rundes Paket für Sie geschnürt. Ideal zum Schmökern und Mitnehmen auf Ihre nächste Tour.

Radtour: Es muss nicht immer Beelitz sein

Radtourismus: Brandenburg steigt auf

Seite 1 von 2Artikel auf einer Seite lesen

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben