Radtour : Mecklenburgische Dörfer und Seen

Vorbei an unzähligen Seen, alten Dorfkirchen und einem Wisentreservat führt uns diese Rundtour von Waren (Müritz) aus durch die westlichen Dörfer der Region.

Eric Greiner
Wisentgehege im Damerower Werder. Foto: Viola Härtelt
Wisentgehege im Damerower Werder.Foto: Viola Härtelt

Start

Unsere Tour startet am Bahnhof Waren (Müritz). Rechts geht's auf die Teterower Straße (B108), deren Verlauf wir über den Kreisverkehr hinaus rechts folgen. Am Ortsausgang führt uns ein Radweg entlang der Teterower Straße durch Warenshof nach Vielist.

km 4,4

Links geht's über Kastanien­allee und Dorfstraße durch Vielist. Am Ortsausgang passieren wir zu unserer Linken die im 13. Jahrhundert errichtete Dorfkirche Vielist, deren Turmaufsatz um 1700 erneuert wurde. Hinter der Kirche biegen wir links ab. Nach zwei Kilometern geht's links nach Grabowhöfe und anschließend 1,6 Kilometer entlang der Bahnhofstraße.

km 9,3

Von der Bahnhofstraße links auf die Dorfstraße. Wir überqueren auf einer Brücke die Bahnlinie und gelangen nach Grabowhöfe. Am Ortsausgang fahren wir von der Dorfstraße rechts auf die KAP-Straße und halten uns links.

km 14,0

Hinter dem kleinen Waldstück zu unserer Rechten biegen wir rechts ab und folgen dem Streckenverlauf in Richtung Neu Gaarz. Nach gut drei Kilometern lassen wir Neu Gaarz rechts liegen und fahren links auf der Dorfstraße Richtung Alt Gaarz. Dort angekommen halten wir uns auf der Kastanienallee links und gelangen nach gut 1,5 Kilometern in ein Waldstück.

km 22,6

Wir biegen links ab, überqueren die Malchower Chaussee und gelangen über Cramon auf der L204 nach Hohen Wangelin.

km 25,8

Von der Friedensstraße geht's links auf die Hans-Beimler-Straße. Auf der L 204 gelangen wir weiter nach Linstow. Am Ortseingang biegen wir links in die Hofstraße. Zu unserer Rechten liegt das Wolhynier Umsiedler-Museum. Anschließend geht es weiter auf der Hofstraße entlang des Linstower Sees.

km 29,9

Am Ortseingang von Bornkrug biegen wir rechts ab. Nach 600 Metern gehts es links in Richtung Drewitz.

km 34,4

An dieser Stelle bietet sich ein kurzer Abstecher nach rechts über die Straße Am Drewitzer See an. Wo einst die Jagdresidenz von Erich Honecker lag, befindet sich heute das Van der Valk Naturresort Drewitz. Wer auf den Abstecher verzichtet, fährt geradeaus weiter und biegt nach 500 Metern links ab.

Die vollständige Wegbeschreibung sowie 23 weitere Radtouren finden Sie im neuen „Tagesspiegel Radfahren in Berlin und Brandenburg“ .

Grafik: René Reinheckel / © OpenStreetMap-Mitwirkende
Grafik: René Reinheckel / © OpenStreetMap-Mitwirkende

Download der Route als GPX-Datei im ZIP-Format:

24_Mecklenburgische_Doerfer.gpx.zip

Download GPX-Datei

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben