Radtour : Naturerlebnis Elblandschaft

Rund 20 Kilometer führt uns diese Rundtour auf dem beliebten Elberadweg durch das UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe-Brandenburg. Unterwegs laden „Haltepunkte Natur“ zur Vogelbeobachtung ein.

Carola Krakow
Blick über die Elbe Richtung Wittenberge
Blick über die Elbe Richtung WittenbergeFoto: Markus Tiemann

Start

Unsere Rundtour startet am Bahnhof Wittenberge. Geradeaus über die Goethestraße gelangen wir zur Perleberger Straße, auf die wir links einbiegen. Nach 900 Metern passieren wir Knotenpunkt 30 (Wittenberge) des regionalen Radnetzes und fahren in einen Kreisverkehr, den wir in Richtung Mohrenstraße verlassen. Sogleich geht es rechts in die Bahnstraße, die anschließend zur Elbstraße wird. Wir folgen dem Straßenverlauf bis wir rechts auf den Elberadweg gelangen, einer der beliebtesten Fernradwege Deutschlands. Wer mag, kann vorher noch einen Abstecher nach links in die Hafenstraße machen, um zur Alten Ölmühle zu gelangen (Bad Wilsnacker Str. 52, oelmuehle-wittenberge.de). Dort lohnt sich ein Besuch im Restaurant mit Schaubrauerei oder in der Strandbar. Unsere Rundtour bringt uns auf dem Elberadweg in östlicher Richtung nach Cumlosen. Gut 20 Kilometer führt uns der Radfernweg durch das UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe-Brandenburg. Ab April lassen sich hier mit etwas Glück Störche beobachten.

km 6,8

Einer der 23 „Haltepunkte Natur“ der Region lädt zum Zwischenstopp ein: Am Fähranleger Wahrenberg legten früher Schiffe ab, heute steht hier ein Aussichtsturm, von dem aus wir einen schönen Blick über die breit und ruhig dahinfließende Elbe haben und auf einen der schönsten Sandstrände an ihren Ufern.

km 16,8

Vorbei an Knotenpunkt 7 (Cumlosen) gelangen wir zum nächsten Haltepunkt Natur, der Weichholzaue Cumlosen.

km 22,2

Kurz vor dem Ortsausgang von Lütkenwisch biegen wir am Knotenpunkt 6 (Lütkenwisch) nach rechts ab und fahren entlang der L121 in Richtung Lanz.

km 26,2

Vorbei an Knotenpunkt 5 (Lanz) fahren wir durch die Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße und machen einen kurzen Schlenker links über die Straße Am Ring. Hier liegt die Friedrich- Ludwig-Jahn-Gedenkstätte, die an den Begründer der deutschen Turnbewegung erinnert. Zur Besichtigung bei der Amts-Außenstelle (Am Ring 21) melden. Wieder zurück auf der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße rechts abbiegen und gleich wieder links in den Hopfenweg, der uns - vorbei am Friedhof Lanz - nach Birkholz bringt.

Die vollständige Wegbeschreibung sowie 23 weitere Radtouren finden Sie im neuen „Tagesspiegel Radfahren in Berlin und Brandenburg“ .

Grafik: René Reinheckel / © OpenStreetMap-Mitwirkende

Download der Route als GPX-Datei im ZIP-Format:

19_Elblandschaft.gpx.zip

Download GPX-Datei

0 Kommentare

Neuester Kommentar