Fahrraddiebstahl im Städtevergleich : Cottbus und Potsdam sind Spitze beim Fahrradklau

Cottbus und Potsdam sind bundesweit Spitze - was die Zahl der Fahrraddiebstähle angeht. Berlin, die gefühlte Hauptstadt des Radklaus, kommt in einem neuen Städtvergleich ganz gut weg.

von
Das reicht wohl nicht. Viele Schlösser lassen sich schnell knacken - Bügelschlösser gehören zu den sichersten.
Das reicht wohl nicht. Viele Schlösser lassen sich schnell knacken - Bügelschlösser gehören zu den sichersten.Foto: dpa

Cottbus und Potsdam gehören zu den zehn Großstädten in Deutschland, in denen am häufigsten Fahrräder gestphlen werden. Zu diesem Ergebnis kommt das Online-Vergleichsportal billiger.de, das die Polizeistatistiken von Bund und Ländern ausgewertet hat. Cottbus steht dabei sogar auf Platz eins der 100 untersuchten Städte: mit jährlich rund 2000 Diebstählen je 100 000 Einwohner. Potsdam, wo 1200 Räder je 100 000 Einwohner verschwinden, belegt Platz fünf. Magdeburg kommt mit etwa 1600 auf den zweiten, Münster mit mehr als 1500 auf den dritten Platz.

Nicht jeder meldet sein Rad als gestohlen

Allerdings dürfte die offizielle Statistik nicht allzu viel über die wahre Lage aussagen: Denn nicht jeder Besitzer zeigt den Diebstahl seines Rades auch bei der Polizei an, vermutlich aus Resignation und Angst vor am Ende sinnloser Bürokratie: Nicht einmal jeder zehnte angezeigte Diebstahl wird aufgeklärt. Die Quote liegt deutschlandweit bei 9,6 Prozent, in Berlin gar nur bei vier. In Cottbus sieht es mit 22,4 Prozent bedeutend besser aus. Potsdam ist mit 10,2 Prozent eher wieder Durchschnitt.

Berlin fährt Rad
Diesen Tretroller hat die Fahrradstaffel der Berliner Polizei in Mitte aus dem Verkehr gezogen. Begründung: Das sportliche Gefährt fährt mit Elektromotor - und zwar autonom mit einem Gaspedal. Dafür hätte der Fahrer eine Zulassung gebraucht.Weitere Bilder anzeigen
1 von 411Foto: Polizei Berlin
28.07.2017 10:51Diesen Tretroller hat die Fahrradstaffel der Berliner Polizei in Mitte aus dem Verkehr gezogen. Begründung: Das sportliche Gefährt...

Laut dem Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft werden in Deutschland 300.000 Räder pro Jahr gestohlen, die meisten auf der Straße. Wer den Versicherungsschutz in Anspruch nehmen will, sollte unbedingt die Vertragsklauseln checken. Denn die Hausratsversicherung springt nur ein, wenn das Rad aus einem verschlossenen Einzelkeller oder der Wohnungen entwendet wurde.

Sichere Städte in NRW

Am sichersten scheinen Städte in Nordrhein-Westfalen für Radler zu sein: Solingen, Wuppertal, Hagen und Remscheid liegen am anderen - dem positiven Ende - der Städteliste. In Remscheid kommen auf 100.000 Einwohner nur 67 Fahrraddiebstähle. Auch die gefühlte Hauptstadt des Radklaus kommt in der Erhebung relativ gut weg: Mit 874 Fällen steht Berlin auf Platz 23. Im Vergleich der Bundesländer relativiert sich auch das Bild: Berlin steht auf Platz 3. Nur die beiden Stadtstaaten Bremen (1.) und Hamburg (2.) kommen schlechter weg. Brandenburg ist wiederum das Flächenland mit den meisten Diebstählen (724 pro 100 000 Einwohner). Am sichersten ist laut der Erhebung das Saarland mit 102 Fällen.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar