Berlin : Fall Aydin: Bürger bieten Patenschaften an

-

Im Fall der von Abschiebung bedrohten Familie Aydin hat eine Bürgerinitiative Bildungspatenschaften angeboten. Mitglieder wollten fünf Kinder „nach Kräften auf dem schulischen und beruflichen Weg bis zur Selbstständigkeit begleiten“, sagte Svenja Pelzel von der Initiative. So könne man bei Praktikumssuche helfen oder die Kinder zum Arbeitsamt begleiten. Man habe Innensenator Ehrhart Körting (SPD) das Angebot vor drei Wochen unterbreitet, aber noch nichts gehört. Den kurdischen Eltern und vier ihrer elf Kinder droht in den nächsten Wochen die Abschiebung. Der Fall hat für Aufsehen gesorgt, weil die Aydins als gut integriert gelten und eine Tochter vom Bundespräsidenten ausgezeichnet wurde. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben