Berlin : Falscher Feuerwehrmann als Brandstifter festgenommen

-

Die Polizei hat am Mittwoch früh nach einem Kellerbrand in der Straßburger Straße in Spandau einen „falschen Feuerwehrmann“ als Brandstifter festgenommen. Ein Mieter hatte um kurz nach drei Uhr Rauch bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Den Rettern kam wenig später ein Mann im Hausflur entgegen, der einen Schutzhelm und einen Feuerwehranzug trug. Dann verschwand er. Wenige Stunden später tauchte der 27-Jährige wieder am Brandort auf – diesmal ohne Feuerwehrkleidung. Es stellte sich heraus, dass er ebenfalls Mieter in dem Haus ist. Die Polizei nahm ihn fest und durchsuchte seine Wohnung: Dort wurden weitere Uniformteile gefunden. Der Mann ist bereits wegen einer anderen Brandstiftung polizeibekannt. Woher die Kleidung stammt, ist noch unklar. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben