Berlin : Familiengericht: Berliner Justiz: Mangel an allen Ecken

Seit Jahren gilt die Berliner Justiz als überlastet. Die Staatsanwälte fordern mehr Personal, die Richter bessere Ausstattung, und an Räumen mangelt es überall. Die Klageflut im Streit zwischen Kliniken und Krankenkassen hat beispielsweise zu einem Personalnotstand im Sozialgericht geführt. Beim Arbeitsgericht haben sich die Eingangszahlen der Klagen seit 1990 verdoppelt. Im Landgericht ist erst ein Viertel der 1750 Richter und Staatsanwälte mit einem Computer ausgestattet. Leicht aufatmen konnten nur die überlasteten Verwaltungsrichter, nachdem der große Flüchtlings-Ansturm aus Ex-Jugoslawien vorbei war.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben