Familiennacht in Berlin : Wir bleiben am Sonnabend lange auf

Märchen, Lagerfeuer und Spiele: Mit 120 Veranstaltungen in allen Bezirken feiert Berlin am Sonnabend die Familiennacht.

von
Junge Entdecker. Auch die TU ist bei der Familiennacht dabei.
Junge Entdecker. Auch die TU ist bei der Familiennacht dabei.Foto: Promo

Am kommenden Wochenende können sich Familien entscheiden, ob sie lieber zum Lagerfeuer nach Kreuzberg möchten, in Lichterfelde Origamifiguren basteln wollen oder doch eher zum Mitternachtsklettern nach Prenzlauer Berg aufbrechen sollen. Vielleicht schaffen sie es ja auch, all diese Dinge hintereinander unter einen Hut zu bekommen.

Jedenfalls sollte es Eltern am Sonnabend, 8. Oktober, nicht allzu schwerfallen, ein abendfüllendes Programm für die ganze Familie auf die Beine zu stellen. An insgesamt 120 verschiedenen Orten in der Stadt findet von 17 bis 24 Uhr die Familiennacht statt. Mit Veranstaltungen in allen Bezirken und im Umland.

Unter den Einladenden sind Vereine, Schulen, Kitas, Bibliotheken, Kindertheater, Familienzentren und viele andere bekannte Veranstaltungsorte der Stadt. Wie zum Beispiel das Zimmertheater Steglitz, das FEZ in der Wuhlheide, die Ludothek in Prenzlauer Berg oder der Theaterspielraum Bethanien in Kreuzberg.

Vereine, Bibliotheken und Familienzentren laden ein

Zwischen 18 Uhr und 20.30 Uhr nimmt der rbb-Besucherservice Familien alle 30 Minuten mit auf eine kostenlose Entdeckungstour durch die Fernseh- und Radiostudios des Senders.

Im Tipi der Moabiter Kurt-Tucholsky-Bibliothek werden Märchen vorgelesen, und unweit davon entfernt auf dem pädagogisch betreuten Otto-Spielplatz (Alt-Moabit 34) haben die Mitarbeiter einen Spielparcour erstellt. Dort findet man auch ein Lesezelt, und in der Freiluftküche wird gekocht. Zum Abschluss gibt es auch hier, wie an vielen anderen Orten, ein Lagerfeuer.

Angeboten werden auch vielerlei Kulturworkshops: ein Schattenspielkurs im Kulturzentrum Raum Schwalbe in Prenzlauer Berg zum Beispiel. Ein generationsübergreifendes Programm hat das Zentrum Familien-Ring in Steglitz (Selerweg 17) zusammengestellt, das einlädt zur „Kinomania international – einer Familien-Kinonacht der besonderen Art“. Mit einem „Pantomime-Kino-Quiz für jedes Alter“, und Workshops, in denen die Entstehung von Zeichentrickfilmen erklärt wird.

Spielorte für Kinder in Berlin
Dieser Spielplatz liegt im Bosepark in Alt-Tempelhof. Anfang 2017 wurde er komplett neu gestaltet. Eine historische Dampflok, auf die man klettern kann, ist geblieben. Ansonsten sind mehrere bunt bemalte Spielhäuser und Klettergerüste aus Holz dazugekommen; mit einer Rutsche und zwei Schaukeln. Besonders beliebt bei den Kleinen: der Wasserspielplatz mit Pumpe. Die größeren Kinder spielen am liebsten am Balancierparcour oder hüpfen auf der langen schwarzen Gummimatte. Idyllisch ist besonders die Lage: Der Spielplatz wird umringt von einem Tennisplatz, einer großen Liegewiese, einem Bolzplatz und einem Jugendclub. In einer kleinen Bude neben dem Platz wird Eis verkauft und im Clubhaus des Tennisvereins italienisch gekocht. ( saa)Weitere Bilder anzeigen
1 von 35Foto: saa
07.06.2016 16:47Dieser Spielplatz liegt im Bosepark in Alt-Tempelhof. Anfang 2017 wurde er komplett neu gestaltet. Eine historische Dampflok, auf...

Eröffnet wird die Veranstaltung um 17 Uhr mit einer „inklusiven“ Feier auf dem Gelände der Kreuzberger Kinderstiftung und mit einer Rede von Bildungssenatorin und Schirmherrin Sandra Scheeres. Danach geht es auch hier weiter mit Lagerfeuer, Gesang und Stockbrot, Chaosspielen und nächtlichem Bogenschießen.

Das Motto lautet: "Türen auf! Willkommen in Berlin!"

Überhaupt wurden alle Beteiligten von den Initiatoren angehalten, ihre Veranstaltungen so inklusiv wie möglich zu gestalten. Denn das Motto der Nacht lautet „Türen auf! Willkommen in Berlin!“ und richtet sich in diesem Jahr an Menschen mit Behinderungen sowie mit Fluchterfahrungen.

Die Neuankömmlinge sollen so mit den „vielen familienfreundlichen Orten“ in dieser Stadt bekannt gemacht werden, so die Initiatoren. Organisiert wird die Familiennacht vom Berliner Bündnis für Familie in Kooperation mit der Jugend- und Familienstiftung des Landes sowie der Senatsbildungsverwaltung und weiteren Vereinen. Bei den meisten Angeboten ist der Einritt frei.

Alle Informationen und das ganze Programm findet man unter www.familiennacht.de sowie bei Facebook (www.facebook.com/FamilienNacht) und bei Twitter unter #Familiennacht

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben