Berlin : Familienstreit: Frauen entkamen dem Feuertod

Mit einem Sprung aus dem Fenster retteten sich eine 42-jährige Frau und ihre 22-jährige Tochter am Sonnabend aus ihrer Wohnung im ersten Stock eines Hauses in der Pankstraße. Nur knapp entkamen sie dem Brand, den der angetrunkene Ehemann entfacht hatte. Der 43-jährige Familienvater Kemal C. hatte den Frauen im Streit gedroht, er werde sie töten. Als die Frauen sich in einem Zimmer der Wohnung einschlossen, entzündete C. eine große Menge brennbarer Flüssigkeit. Das Zimmer, in dem sich Mutter und Tochter befanden, habe in Sekundenschnelle in Flammen gestanden, hieß es bei der dritten Mordkommission. Die Frauen sprangen auf einen Balkon im Parterre und verletzten sich leicht. Auch umliegende Wohnungen und das Treppenhaus wurden durch das Feuer beschädigt. Der Täter kam mit leichten Brandverletzungen davon. Da die Polizeiwache schräg gegenüber liegt, konnte er kurz nach der Tat im Treppenhaus festgenommen werden.

Kemal C. soll seine Frau schon früher geschlagen haben, zudem ist er der Polizei wegen verschiedener Delikte mehrfach aufgefallen. Der Familienvater sollte am Sonntagabend einem Haftrichter vorgeführt werden – ob wegen versuchten Totschlags oder versuchten Mordes stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Ha

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben