Fanmeile am Brandenburger Tor : Fashion Week zieht wieder ins Eisstadion

Mode weicht dem Fußball. Wie bereits vor zwei Jahren zieht die Fashion Week vom Brandenburger Tor in den Wedding.

Tania Röttger
Mode statt Kufen. Bereits im Sommer 2014 fand die Fashion Week im Erika-Heß-Stadion in Wedding statt – auch damals war die Straße des 17. Juni wegen der Fanmeile blockiert.
Mode statt Kufen. Bereits im Sommer 2014 fand die Fashion Week im Erika-Heß-Stadion in Wedding statt – auch damals war die Straße...Foto: imago/Mauersberger

Die Modenschauen finden in diesem Sommer wieder einmal nicht auf der Straße des 17. Juni am Brandenburger Tor statt. Schon im Sommer 2014 musste die Fashion Week der Fanmeile weichen, damals wegen der Fußball-Weltmeisterschaft, dieses Mal wegen der Europameisterschaft, die am nächsten Freitag beginnt.

Wieder einmal muss die Fashion Week umziehen, und wieder geht es nach Wedding. Zumindest für den großen Teil der Modenschauen, die von IMG organisiert werden. Der andere Teil wird im me Collectors Room in der Auguststraße gezeigt. Vor zwei Jahren waren Veranstalter und Modelabels nicht unbedingt begeistert vom neuen Standort gewesen, der deutlich weniger glamourös ist als der 17. Juni und der Bebelplatz, wo die Fashion Week in den Jahren davor stattgefunden hatte. Ob die Fashion Week dauerhaft umzieht oder nur in dieser Saison, wollte am Dienstag niemand bestätigen. Die zuständige Senatsverwaltung verwies nur an den Veranstalter IMG, der für eine Stellungnahme nicht erreichbar war. Zumindest im Winter wird das Eisstadion jedenfalls nicht zur Verfügung stehen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben