Berlin : Farbflaschen auf Studentenverbindung

Landsmannschaft Thuringia in Dahlem vermutlich von Autonomen attackiert

Das Wohnheim der Studentenverbindung „Thuringia“ in Dahlem ist in der Nacht zu Donnerstag mit mehreren Farbflaschen beworfen worden. Die Polizei verdächtigt Linksextremisten als Täter. Bei der Antifa gibt es seit längerem einen Aktionsaufruf unter dem Motto „Burschis raus“.

Die mit Farbe gefüllten Flaschen zerschellten gegen 3.30 Uhr am Wohnheim „Haus Coburg“ der Landsmannschaft „Thuringia“ in der Schwendenerstraße in Dahlem. Ein Bewohner hörte das Klirren und sah anschließend die Farbe an der Hauswand. Die Täter flüchteten vor dem Eintreffen der Polizei. Da eine politische Tatmotivation wahrscheinlich ist, hat der Staatsschutz die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung übernommen. Ein Ermittler sagte, dass die linke Szene seit längerem im Internet und auf Flyern zu Aktionen gegen die Studentenverbindungen aufruft. Die Antifa kritisiert in einem ihrer Aufrufe unter anderem, dass Burschenschaften „Elitenförderung betreiben“, ein „sexistisches Geschlechterbild“ hätten und „hierarchische Strukturen“ pflegten, in denen das „Untertanenprinzip“ gelte. Landsmannschaften sind eine Form der Studentenverbindung, ausgerichtet nach Regionen. Die Mehrheit der Landmannschaften ist Mitglied im Coburger Convent, der zu den größten Studentenverbindungen zählt.

Die „Landsmannschaft Thuringia“ im Coburger Convent bezeichnet sich auf ihrer Internetseite selbst als schlagende Verbindung. Sie wurde 1868 von Angehörigen einer Berliner Schülerverbindung gegründet, „um den Kontakt zueinander auch in der Studienzeit nicht zu verlieren und andere Studenten in ihre Gemeinschaft aufzunehmen“, heißt es dort. 1956 habe die Thuringia das jetzige Wohnhaus in der Schwendenerstraße erworben. Studentenverbindungen sind mit den ersten europäischen Universitäten im 12. und 13. Jahrhundert entstanden. Zusammenschlüsse im heutigen Sinne entwickelten sich an deutschsprachigen Universitäten seit etwa 1800. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben