FATALE HOFFNUNG AUF GLÜCK : FATALE HOFFNUNG AUF GLÜCK

DIE SUCHT



17 000 Spielsüchtige soll es in Berlin geben, mehr als 10 000 Automaten stehen bereit. Im Monat klimpern darin 30 Millionen Euro, mindestens 60 Prozent sind als Gewinne wieder auszuschütten.

DIE URSACHEN

Kerstin Jüngling von der Fachstelle Suchtprävention des Senats erklärt die Zunahme von Spielhallen unter anderem mit der Finanzkrise. Wenn Banken und Investoren virtuelles Geld verzockten, sinke auch die Hemmschwelle der einfachen Leute. Arme und schlechter Ausgebildete setzten ihr Geld eher aufs Spiel als Gutsituierte. Das habe mit dem fehlenden Wissen über die Gefahren des Glücksspiels zu tun.



DIE STEUER

Zum 1. Januar steigt die Vergnügungssteuer für Glücksspielgeräte von elf auf 20 Prozent. Alle Parteien fordern weitere Restriktionen. Die SPD schlägt einen Kilometer als Mindestabstand zwischen Spielhallen vor. loy

0 Kommentare

Neuester Kommentar