Berlin : Fehler im System

Der Tiergartentunnel soll Anfang 2006 öffnen. Bis dahin wird die Software getestet

-

Jetzt kommt wieder Optimismus auf: Die Planer in der Stadtentwicklungsverwaltung sind überzeugt, dass sie den Straßentunnel unter dem Tiergarten Anfang 2006 eröffnen können. Der Termin wurde mehrfach verschoben. Ursprünglich sollte der Verkehr schon ab 7. September rollen. Doch die für die Sicherheit erforderliche Software funktionierte nicht.

Anfang November soll die neue Software installiert werden. Wenn sie funktioniert, folgt ein etwa sechswöchiger Probebetrieb, in dem die Anlage beweisen muss, dass sie auf jeden möglichen Vorfall in den Röhren so reagieren kann, dass Autofahrer nicht gefährdet werden. Nur wenn die Sicherheit gewährleistet sei, werde der Verkehr rollen, hatte JungeReyer mehrfach gesagt.

Weiss-Electronic ist ein auf Verkehrsleitsysteme spezialisiertes Unternehmen. Neben Anlagen für den Elbtunnel in Hamburg und den Gotthard-Straßentunnel in der Schweiz hat es unter anderem auch Leittechnik am Berliner Ring installiert. Die Anlagen für den Tiergartentunnel seien ein Jahr vor der geplanten Eröffnung bestellt worden, sagte die Sprecherin der Stadtentwicklungsverwaltung, Manuela Damianakis. Das Unternehmen habe sich in einer Ausschreibung durchgesetzt. Die Kosten liegen bei 4,33 Millionen Euro.

Das System im Tiergartentunnel sei „ausgesprochen komplex“, sagte Geschäftsführer Christoph Bernhard von Weiss-Electronic. Doch jetzt werde „alles gut“. Regressforderungen durch den Senat erwartet er nicht. kt

0 Kommentare

Neuester Kommentar