Fehler in Aufgaben : Panne beim Mathematik-Abitur

Bei den Aufgaben für das Mathematik-Abitur haben sich in Berlin zwei Fehler eingeschlichen. Am Donnerstag mussten zwei Korrekturmeldungen an die Schulen geschickt werden.

Das sagte der Sprecher der Senatsbildungsverwaltung, Jens Stiller. Er bedauerte den Fehler und sprach von einer „ärgerlichen Randnotiz“. Eine Wiederholung der Prüfung schloss der Sprecher aus. „Wir gehen davon aus, dass das Abitur einwandfrei gelaufen ist.“

Nach Angaben der Verwaltung hat es eine falsche Formelberechnung gegeben. Die Korrektur sei den Schulen rechtzeitig vor dem Beginn der Klausuren um 7.56 Uhr mitgeteilt worden. Bei einer anderen Aufgabe sei ein falscher Koordinatenweg gesetzt gewesen, er habe für die Lösung aber keine Rolle gespielt. Hierüber wurden die Schulen um 9.10 Uhr informiert, kurz nachdem die Prüfungen begonnen hatten.

Viele Schüler waren noch aufgeregter als ohnehin. Vor zwei Jahren mussten in Berlin rund 28 000 Zehntklässler einen Mathematik-Test für den mittleren Schulabschluss wiederholen, da beim ersten Versuch Aufgaben vorab kursierten. (ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

6 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben