Berlin : Feiertags-Service

Ha

In diesem Jahr lesen Sie unseren Feiertagsservice etwas früher als sonst - der Kalender ist der Grund. Denn in diesem Jahr fällt Heiligabend auf einen Montag. Das hat Auswirkungen auf das tägliche Leben - ob es die Leerung der Briefkästen ist oder der Fahrplan der Busse und Bahnen.

Post

Am Sonntag, dem 23. Dezember, werden die Briefkästen häufiger als an normalen Sonntagen geleert, an Heiligabend wie an Sonnabenden. Am 25. Dezember werden die Kästen gar nicht geleert, am 26. Dezember wie sonntags. Am Sonnabend, 22. Dezember, sind mehrere Filialen in Berlin länger als an Sonnabenden üblich geöffnet. An den Feiertagen öffnet die Post drei Filialen in Berlin: Im Neuen Kranzler Eck, Joachimstaler Straße 7, ist an Heiligabend von 8 bis 18 Uhr, am 25. Dezember von 10 bis 18 Uhr und am 26. Dezember von 10 bis 24 offen. Die Filiale am Bahnhof Friedrichstraße in der Georgenstraße 12 ist Heiligabend von 6 bis 16 Uhr und an den Feiertagen von 9 bis 20 Uhr offen, am Ostbahnhof im Minervahaus (Koppenstraße 3) ist Heiligabend von 10 bis 16 Uhr und an den Feiertagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Am Flughafen Tegel gibt es keinen Festtagsservice mehr.

BVG

Während der Ferien vom 22. Dezember bis 5. Januar verringert die BVG den Takt auf mehreren Bus- und Tram-Linien. Vor allem im Berufsverkehr fahren viele Busse seltener; bei der U 5, U 7 und U 9 wird der Takt minimal verringert. An Heiligabend fahren alle Verkehrsmittel wie sonnabends; die U-Bahn fährt allerdings ab 19.30 Uhr bis Betriebsschluss nur alle 20 Minuten. Die Nachtbusse fahren alle 30 Minuten, An den Feiertagen gilt überall der Sonntagsfahrplan. Die U 9 und U 12 fährt in den Nächten zum 25. und zum 26. durch. Alle Details sind einer Broschüre zu entnehmen, die gratis ausliegt. Auskunft unter Telefon 19 449 oder 25 62 25 62.

S-Bahn

Vom heutigen Freitag bis zum 2. Januar fährt die S-Bahn nachts an allen Tagen durch. In der Regel fahren die Züge wie sonst an den Wochenenden, einige Fahrten entfallen. Heiligabend wird bis etwa 17 Uhr nach Sonnabendfahrplan gefahren, danach alle 20 Minuten (die S 45, S 6 und S 86 fahren ab 17 Uhr nicht mehr). Die S 5 fährt zwischen Strausberg und Ostbahnhof, die S 46 zwischen Königs Wusterhausen und Hermannstraße. An den Feiertagen wird nach Sonntagsplan gefahren. Vom 27. bis 28. Dezember entfallen tagsüber die Verstärkerzüge auf der S 3, S 4, S 5 und S 7. Informationen unter Telefon 2971 2971.

Deutsche Bahn

Die Züge fahren alle nahezu alle nach dem Fahrplan, nur einige Regionalzüge für Pendler im Berufsverkehr fallen aus. Die Auskunft der Deutschen Bahn hat die (kostenpflichtige) Nummer 01805-99 66 33.

Stadtreinigung

Bei BSR und DASS verändert sich die Abholung des Mülls und der Gelben Tonnen: Die Touren von Heiligabend werden vorgezogen auf den morgigen Sonnabend, die Touren vom 1. Feiertag auf den 24. Dezember. Die Fuhren von Mittwoch (26.) bis Freitag (28.) verschieben sich um jeweils einen Tag nach hinten.

Einkaufen

In den großen Bahnhöfen gibt es an Heiligabend bis etwa 17 Uhr nahezu alles. Die Läden in Tegel sind etwa von 7 bis 21 Uhr geöffnet, das "Shopping-Center" in Schönefeld von 7 bis 22 Uhr.

Tiere

Das neue Tierheim in Falkenberg (Hausvaterweg 39) hat vom 24. bis 26. Dezember nur vormittags von 9.30 bis 12 Uhr geöffnet; am 27. und 28. Dezember von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr. Telefon 76 888 132.

Zoos

An Heiligabend sind Zoo und Tierpark nur von 9 bis 14 Uhr geöffnet; alle Kinder bis 15 Jahren haben in Begleitung Erwachsener freien Eintritt. Im Zoo ist nur der Eingang Elefantentor geöffnet. An den Feiertagen gelten die normalen Zeiten und Preise.

Apotheken

An Heiligabend haben die Apotheken entsprechend des Ladenschlussgesetzes in der Regel bis 14 Uhr offen, manche schließen schon um 13 Uhr. Danach übernehmen über die Feiertage die Notdienstapotheken die Versorgung. Wer Medikamente benötigt, erfährt unter der gebührenpflichtigen Nummer 11 880, welche Apotheke in der Nähe geöffnet hat. An den drei Feiertagen haben gut 50 Apotheken Notdienst.

Ärzte

Die Kassenärztliche Vereinigung verstärkt ihren Bereitschaftsdienst zu den Feiertagen. Dennoch sind Wartezeiten nicht ausgeschlossen. Unter der Nummer 31 00 31 kann ein Hausarzt angefordert werden, zudem können unter dieser Nummer die Adressen von geöffneten Arztpraxen sowie den Erste-Hilfe-Stellen erfragt werden. Darüber hinaus hält sich für die telefonische Beratung bis zum 6. Januar 2001 täglich von 8 bis 0.30 Uhr ein Arzt bereit. Zudem sind die Ambulanzen der Krankenhäuser bereit für Notfälle rund um die Uhr. Schmerzt ein Zahn, nennt der Notfalldienst der Kassenzahnärztlichen Vereinigung rund um die Uhr unter 89 004-333 eine geöffnete Praxis.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben