Berlin :  FEIERTAGS-TIPPS 

Wohin zu Weihnachten in Berlin und Brandenburg?

IN BERLIN

Turmblasen in Neu-Westend. Ein Klassiker an Heiligabend – sogar so populär, dass die Polizei immer die Straßen sperrt, weil Hunderte in den Kiez kommen. Dort, in der Eichenallee 47, findet stets das Turmblasen der evangelischen Kirchengemeinde statt, mit Glühwein und guter Laune – und in diesem Jahr schon zum 50. Mal! Los geht’s um 22 Uhr, anschließend ist Christmette.

Alles leuchtet. Wer Berlin als Stadt des Lichts entdecken möchte, hat dazu an den Weihnachtsfeiertagen Gelegenheit, bei einer zweieinhalbstündigen Lichterfahrt. Am Freitag startet eine Tour um 16.45 Uhr am Hardenbergplatz in Charlottenburg und am Sonnabend gehts um 17 am Alexanderplatz los. Tickets für 13 Euro unter Tel. 60974884.

Weihnachtsmärchen im Park.Der „Fischer un sin Frau“ feiern Heiligabend in der Märchenhütte auf dem Bunkerdach im Monbijoupark, ab 19.30 Uhr kann man sie dabei begleiten. Und ab 21 Uhr sind dort Schneeweißchen und Rosenrot auf der Bühne anzutreffen. Beides sind Aufführungen für Erwachsene (Eintritt 9 Euro). Am Freitag gibt es für Kinder „Hans im Glück“ , „Der gestiefelte Kater (15.30 Uhr), „Hase und Igel“ und „Rapunzel“. Für Erwachsene „Aschenbrödel“, „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren (19.30 Uhr), „Rotkäppchen“, „Rapunzel“ (21 Uhr) und um 23 Uhr die Gruselmärchen „Fitchers Vogel“ und „Machandelbaum“. Am Sonnabend steht für Kinder um 14 Uhr „Hans im Glück“ , „Hase und Igel“ auf dem Programm, um 15.30 Uhr der „Fischer un sin Fru“ und „Aschenbrödel“ und um 17 Uhr „Der gestiefelte Kater“ und „Rapunzel“ und abends ab 19. 30 Uhr gibt es auch wieder Märchen für Erwachsene. Karten unter Tel. 24 04 86 50, Infos: www.maerchenhuette.de.

Ein glücklicher Tag. Die Chorsänger der Golden Gospel Pearls treten in den nächsten Tagen gleich mehrmals in der Apostel-Paulus-Kirche, Klixstraße 2, in Schöneberg auf und besingen den schönen Tag mit dem Klassiker „Oh Happy Day“, am 25., 26, 27.12. erklingen die Gospels jeweils um 16 und 20 Uhr, am 29.12 nur um 20 Uhr, Eintritt 20 Euro.

IN BRANDENBURG

Vögel und Löwen. Für Besucher des Zoos in Eberswalde wird von diesem Freitag bis zum nächsten Mittwoch ein besonderes Spektakel geboten. Täglich zwischen 14 und 14.30 Uhr erhalten im Urwaldhaus die äußerst zutraulichen Gebirgsloris ihre Nahrung. Die bunten Vögel fliegen den Menschen gleich auf die ausgestreckte Hand. Außerdem werden für die kürzlich geborenen Löwenbabys noch Namen gesucht. Tel. 03334 / 227 33, www.zoo.eberswalde.de

Öfen und Kacheln. Im Ofen- und Keramikmuseum Velten können am Freitag und Sonnabend von 13 bis 16 Uhr und am Sonntag von 13 bis 17 Uhr neben der Dauerausstellung über die Kulturgeschichte des Heizens auch Werke von Hedwig Bollhagen und Veltener Baukeramik besichtigt werden. Auf 1 600 Quadratmetern sind Kachel- und eiserne Öfen aus vier Jahrhunderten und Ofenteile sowie eine in Europa einmalige Musterbuchsammlung und Zier- und Gebrauchskeramik zu sehen. Auskünfte unter Tel. 03304/31 760 , www.okm-velten.de

Könige und Geschichten. Weihnachtsbräuche im preußischen Königshaus werden am Sonnabend und Sonntag ab 15 Uhr bei einer Führung durch das Schloss Paretz bei Potsdam erzählt. Anmeldung unter Tel. 033233/736 11, www.spsg.de

Russisch Brot und Rübenziehen. Ein für Kinder zwischen 7 und 12 Jahren konzipierter Rundgang durch die Russische Kolonie in Potsdam beginnt am Sonntag um 15 Uhr vor dem Haus Nr. 1 (Restaurant). Unterwegs werden russische Märchen gespielt und Rätsel gelöst. Tel. 0331/275 5850, www.potsdamtourismus.deAG/dma/Ste.

Eine Übersicht der Gottesdienste in Berlin finden Sie in unserem Veranstaltungsmagazin „Ticket“, das am heutigen Donnerstag dem Tagesspiegel beiliegt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben