Berlin : Fernost in Nordost

Südkoreas Hauptstadt schenkte Berlin den „Seouler Garten“. In Marzahn wird jetzt die Eröffnung gefeiert

-

Heute machen sich viele koreanische Krankenschwestern auf den Weg nach Nordosten, nach Marzahn, um Heimatgefühle zu bekommen. Im Erholungspark an der Eisenacher Straße werden sie sich zum „Meari-Chor“ aufstellen und traditionelle Lieder ihres Landes singen. In stilechter Umgebung – dem neuen „Seouler Garten“. Heute und am Sonntag wird er, jeweils von 12 bis 18 Uhr, mit einem koreanischen Kulturprogramm gefeiert.

Die südkoreanische Hauptstadt hat diesen Garten der Stadt Berlin geschenkt, rund 4000 Quadratmeter ist er groß, hügelig, mit Findlingen (aus Cottbus) ausgestattet, mit Bach und Teich. Mit Höfen, zahlreichen Figuren und einem Pavillon. Umgeben von Bambus, Kiefern, Zierkirschen, Eschen und Trauerbirken. Planer und Handwerker aus Seoul bauten in rund einjähriger Arbeit einen Garten, der im uralten koreanischen „Haus der einsamen Freude“ sein Vorbild hat.

Viele tausend Besucher sollen nun die „einsame Freude“ kennen lernen, die „Gärten der Welt“ im Erholungspark habe eine neue Attraktion. Zur offiziellen Eröffnung kamen am Freitag Botschafter Lee Soo-Hyuck und Berlins amtierende Bürgermeisterin Karin Schubert. Weil es ein Geschenk der Stadt Seoul ist, wurde der Preis stilvoll dezent verschwiegen. Dafür um so kräftiger für das Kulturprogramm getrommelt: Es gibt koreanische Percussionsmusik mit Gong und Trommeln, Tänze und viele Gesänge. Der Eintritt kostet 2 Euro, ermäßigt die Hälfte. Der Seouler Garten ist mittlerweile das vierte Stück Asien in Marzahn, nach chinesischer, japanischer und balinesischer Gartenkunst. Vor einem Jahr wurde der Orientalische Garten eröffnet, 2007 sollen nach Auskunft der „Grün Berlin“ ein englischer Garten mit Heckenlabyrinth und ein italienischer Renaissance-Garten dazukommen.

Auch im Britzer Garten am Buckower Damm tut sich was: Am Sonntag wird von 11 bis 18 Uhr mit einem Bühnenprogramm die „Eröffnung der Frühlingsstraße“ gefeiert. Der Eintritt kostet an diesem Tag drei, bzw. 1,50 Euro.C. v. L.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben