Berlin : Fernsehen im Abonnement

-

Premiere wurde 1990 von der KirchGruppe als Abo-Fernsehsender gegründet und nahm ein Jahr später den Sendebetrieb auf. Zunächst wollten nur wenige Kunden für das neue Angebot bezahlen. Inzwischen hat der Sender fast drei Millionen Kunden und beschäftigt rund 1700 Mitarbeiter.

DAS ANGEBOT

Kunden können unter mehreren Programmpaketen auswählen. Premiere wirbt unter anderem damit, aktuelle Filme ohne Werbeblöcke auszustrahlen. Umfangreich sind auch die Sportübertragungen; zu sehen gibt es alle Fußball-Bundesligaspiele. Auch Erotik hat der Sender im Angebot.

DIE ZAHLEN

Nach Jahren mit Verlusten steht das Unternehmen nach eigenen Angaben jetzt kurz vor der Gewinnschwelle. 2003 lag der Umsatz bei 963 Millionen Euro. Dies entspricht einer Steigerung von 16,6 Prozent im Vergleich zum Jahr 2002, als ein Umsatz von 825,7 Millionen Euro erreicht wurde. kt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar