Berlin : Fest im Bahnhof Friedrichstraße

-

Die Jubiläumsfeier findet heute zwischen 10 und 19 Uhr im Bahnhof Friedrichstraße statt dem Mittelpunkt des S-Bahn-Netzes. Auf der Jubiläumsstrecke finden nämlich Bauarbeiten statt. Unter anderem geben Jeanette Biedermann sowie die Basketballer von Alba Berlin Autogramme, und eine Modenschau zeigt Uniformen aus der 80-jährigen Geschichte der S-Bahn.

Die Fahrten: Alte Museumszüge und moderne Fahrzeuge absolvieren auch heute wieder Sonderfahrten auf Gleisen, auf denen sonst kein Linienverkehr stattfindet - mit fachkundigen Erklärungen durch S-Bahner. Das Jubiläumsticket, das für alle Fahrten gilt, kostet 8 Euro und ist an den Fahrkartenausgaben erhältlich. Einzelfahrscheine gibt es in den Sonderzügen.

Die Fakten: Nach vielen Versuchen begann am 8. August 1924 der reguläre elektrische Betrieb auf der Strecke vom damaligen Stettiner Bahnhof (heute Nordbahnhof) nach Bernau. Das S-Bahn-Signet mit dem grünen „S“ wurde 1930 eingeführt. Seit 1995 ist die S-Bahn GmbH für den Betrieb zuständig. Vorher gehörte die S-Bahn in West-Berlin seit 1984 zur BVG.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben