Berlin : Festangestellte und „Freie“ in der Redaktion

-

Ohne freie Mitarbeiter wäre es um die Medien schlecht bestellt. Bei fast allen Zeitungen, Radio und Fernsehsendern gehören sie zum Team, allerdings mit geringeren arbeitsrechtlichen Sicherheiten und vor allem ohne dauerhafte Beschäftigungsverträge. Beim RBB gibt es nach offiziellen Angaben ungefähr 1700 fest angestellte und etwa eben so viele freie Mitarbeiter, die regelmäßig für das Unternehmen arbeiten. Um ihre Interessen besser vertreten zu können, gründeten einige RBB-Mitarbeiter kürzlich die Vereinigung RBB-Pro. In ihr ist nach RBB-Pro-Angaben die Mehrheit der Freien organisiert. lvt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben