Berlin : Feste feiern am Wochenende

-

Zahlreiche Straßen und Kulturfeste laden an diesem Wochenende ein:

Bei der Kulturnacht in der Potsdamer Straße treten 250 Künstler aller Genres auf. Von 15 Uhr bis in die Nacht gibt es zwischen Landwehrkanal und Kleistpark kostenlose Ausstellungen, Theater, Live-Musik und Lesungen. Auch der Tagesspiegel ist mit dabei. Im Kundencenter an der Potsdamer Straße liest um 17 Uhr der Autor Bas Kast. Um 20 Uhr liest nicht– wie gestern berichtet – Harald Martenstein, sondern Elisabeth Binder.

300 Jahre Charlottenburg und 100 Jahre Wilmersdorfer Straße werden am Samstag mit Lesungen, Musik und Tanzaufführungen gefeiert. (Westfälische Straße/Ecke Joachim-Friedrich-Straße, 10 bis 22 Uhr). Eine 8,50 Meter hohe Kletterwand wartet auf dem Spandauer Altstadtfest auf ihre Bezwinger. Auf vier Bühnen treten verschiedene Bands auf (Samstag 11 bis 24 Uhr, Sonntag 10 bis 20 Uhr).

Im Kreuzberger Wrangelkiez gibt es heute ab 14 Uhr auf der „fête de la soupe“ Suppe satt und Musik und Kunst auf drei Bühnen. Ein Feuerwerk erstrahlt heute im Viktoriapark bei den Kreuzberger festlichen Tage (21.50 Uhr). Das Fest dauert noch bis 11. September. Weitere Feste gibt es am Wochenende in der Turmstraße in Moabit (heute 10 bis 23 Uhr, Sonntag bis 20 Uhr). Auch in der Müllerstraße in Wedding (Samstag 10 bis 22 Uhr, Sonntag bis 20 Uhr) und auf dem Kranoldplatz in Lichterfelde (Sonntag, 12 bis 20 Uhr). Auf dem Wildmeisterdamm in Neukölln wartet von 15 bis 17 Uhr die „längste Kaffeetafel Berlins“.hmr

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben