FESTIVAL GEGEN RASSISMUS : Bürgerprotest mit Bastelprogramm am Blücherplatz

„Rassismus geht uns alle an“, lautet das Motto des Festivals gegen Rassismus, das von Freitag bis Sonntag zum zweiten Mal auf dem Blücherplatz in Kreuzberg stattfindet – mit Musik, Workshops, Lesungen, Filmen, Theatervorstellungen und Diskussionen.

NOCH MEHR MUSIK

Auftreten werden unter anderem die Oranienplatz-Band, Lena Stoehrfaktor und MC Josh, Grup Canlar, Bandista und Lilth. Freitag von 19 bis 22 Uhr, Sonnabend von 17 bis 23 Uhr und Sonntag von 18 bis 21 Uhr.

WORKSHOPS UND LESUNGEN

„NSU Mordserie und Staat: Schlamperei oder System?“, „Bürgerprotest als rassistische Mobilmachung“, „Institutioneller Rassismus in Polizei und Justiz“ und „Abschiebehaft abschaffen… aber wie?“ – zu diesen und weiteren Themen wird am Wochenende diskutiert. Die Workshops beginnen am Sonnabend und Sonntag um jeweils 11 und 14 Uhr. Auch die Flüchtlinge vom Oranienplatz werden von ihrem Kampf gegen den Rassismus berichten.

FILME UND THEATER

Am Samstag um 14 Uhr wird unter anderem der Film „ID without colours“ zum Thema ’Racial Profiling’ in Berlin gezeigt. Dabei handelt es sich um anlasslose Polizeikontrollen anhand von körperlichen Merkmalen wie Hautfarbe oder Form des Gesichts. Am Sonntag um 14 Uhr laufen Beiträge zur Lage von Flüchtlingen in Griechenland und den Kämpfen um den Taksimplatz in Istanbul.

FAMILIENPROGRAMM

Das gesamte Wochenende über gibt es ein buntes Kinderprogramm mit Hüpfburg, Bastelangeboten, Trommelmobil und zahlreiche Info- und Essensstände und Ausstellungen auf dem Festival-Gelände. Das komplette Programm finden Sie unter: festivalgegenrassismus.wordpress.com.ssch

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar