Festival im Treptower Park : Nach Lollapalooza beginnt die Park-Sanierung

Nach dem Lollapalooza müssen Rasenflächen repariert werden. Falls kein goldener Oktober vor der Tür steht, passiert das erst im November.

von
Neues Grün. Der Park ist gerade für 13 Millionen Euro saniert worden. 
Neues Grün. Der Park ist vor dem Lollapalooza für 13 Millionen Euro saniert worden. Foto: Wolfgang Kastl/dpa

Der Treptower Park ist wieder voll zugänglich, das Bezirksamt will mit der Neuanlage und Reparatur von Rasenflächen nach dem Musikfestival Lollapalooza noch warten. „Wir haben die Entscheidung, wann wir mit den Arbeiten beginnen, auf Ende des Monats vertagt“, sagt Baustadtrat Rainer Hölmer (SPD).

Sollte sich ein goldener Oktober abzeichnen, werde man wohl erst im November aktiv werden. Eine Firma hatte alle sanierten Bereiche abfotografiert, um Schäden beweissicher dokumentieren zu können. Aufgefallen sei bislang nur, dass ein großer Ast aus einem Baum gerissen wurde.

Video
Ilona Rothin und Sigrid Schubert wollen kein "Lollapalooza" im Treptower Park.
Treptower Park: Anwohner sind gegen "Lollapalooza"
» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben