Berlin : Festnahme nach tödlichem Streit Polizei sucht Zeugen-Pärchen

Tanja Buntrock

Der Streit muss heftig und laut gewesen sein: Zeugen hörten, dass Vitali S., 28, am Samstagabend in der Siegener Straße in Spandau mit vier Personen stritt. Wenig später, gegen 21.10 Uhr, ist der Deutsche russischer Abstammung dann mit massiven Kopfverletzungen leblos auf dem Gehweg vor dem Reichelt-Supermarkt in der Siegener Straße gefunden worden. Kurz darauf stürmte das SEK die Wohnung eines Tatverdächtigen in der Randowstraße in Marzahn. Der 19-jährige Deutsch-Kasache Roman E. wurde festgenommen. Zeugen sollen einen roten Opel Astra kurz nach der Tat in der Siegener Straße gesehen haben.

Michael Hoffmann von der 5. Mordkommission machte gestern keine genauen Angaben zum Tathergang. Auch dazu nicht, ob es sich möglicherweise um Streitigkeiten zwischen Mitgliedern der „Türsteher-Szene“ handelte. Vitali S. soll in der von Russen frequentierten Diskothek „Paradies“ gearbeitet haben. Sie stehe in starkem Wettbewerb mit der Russen-Disko „Kalinka“ in Lichtenberg.

Die Polizei sucht nun Zeugen der Tat: insbesondere ein Pärchen, das am Tatort verschwunden ist, bevor die Beamten die Personalien aufnehmen konnten. Telefonnummer: 4664-327151.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben