Berlin : Festnahme nach Überfall mit Hammer

-

Nach der zweiten Attacke mit seinem Hammer wurde er festgenommen: Am Sonnabend hatte ein offenbar psychisch kranker Mann zu wiederholten Male einen anderen attackiert. Diesmal konnte sein Opfer ausweichen und blieb unverletzt. In der Nacht zuvor hatte der Täter mit demselben Hammer einem 17Jährigen in Heinersdorf nach einer Auseinandersetzung ein Auge ausgeschlagen.

Nach dieser Tat hatte der Mann noch flüchten können. 15 Stunden später pöbelte er in der Dunckerstraße in Prenzlauer Berg einen 26-Jährigen auf dem Gehweg grundlos an. Als dieser ihn zur Rede stellte, zog der Täter seinen Hammer hervor und schlug in Richtung Kopf des Opfers. Der 26-Jährige konnte die Schläge mit dem Unterarm abwehren. Passanten drängten den Angreifer ab, der daraufhin flüchtete. Polizisten nahmen ihn in der Nähe des Tatortes fest.

Der wohnungslose Mann ist nach Polizeiangaben psychisch krank, er soll in eine geschlossene psychiatrische Abteilung eingewiesen werden. Er soll früher in einer betreuten Einrichtung gelebt haben und bereits wegen Körperverletzung polizeibekannt sein. Ha

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben