Festnahme : Tödlicher Messerstich

Nach einer tödlich endenden Messerstecherei zwischen zwei Gruppen von türkisch-libanesischen Männern und deutschstämmigen Kasachen in Tiergarten sind vier Tatverdächtige festgenommen worden.

Berlin - Der Auseinandersetzung vor einem Internet-Café in der Potsdamer Straße in Tiergarten war Ende Dezember ein 22-Jähriger Kasache zum Opfer gefallen. Gegen die Beschuldigten im Alter von 18 bis 20 Jahren sei Haftbefehl wegen gemeinschaftlichen Totschlags erlassen worden, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Michael Grunwald.

Die beiden Gruppen hatten sich zunächst mit Flaschen und Feuerwerkskörpern beworfen, bevor die Auseinandersetzung durch den Einsatz von Messern eskalierte. Das Opfer verstarb laut Obduktion an einer Verletzung der Halsschlagader. Zwei der Beschuldigten sind nach Angaben Grunwalds bereits strafrechtlich in Erscheinung getreten, gegen einen davon laufe eine Bewährung. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben