Berlin : Festnahmen nach Schießerei

Tanja Buntrock

Nach den Schüssen im Kreuzberger Café „Linie 1“ vor knapp zwei Wochen hat die Polizei zwei Tatverdächtige gefasst. Der 32-jährige Mehmet A. und der 28-jährige Mustafa D. erhielten Haftbefehl. Bei der Bluttat waren die Türken Zafer A. (35) und Yildirim Y. (32) im Lokal „Linie 1“ an der Skalitzer Straße niedergeschossen und schwer verletzt worden. Zuvor hatten sie sich dort mit einer Gruppe von Männern geprügelt. Dabei zog einer aus der Gruppe eine Pistole. Mehmet A. wird verdächtigt, die Schüsse abgefeuert zu haben. „Die Zeugen haben ihn wiedererkannt“, sagt der Leiter der ermittelnden Mordkommission, Bernhard Jaß. Der Täter soll von seinem Komplizen Mustafa D. angestiftet worden sein. Das Motiv: Mustafa D. soll ein Verhältnis mit der Schwester des Opfers Zafer A. gehabt haben. „Damit war dessen Familie nicht einverstanden“, sagt Jaß. Die beiden späteren Opfer seien von den türkischstämmigen Verdächtigen zum Tatort „bestellt worden“, wo der handfeste Streit dann in eine Schießerei ausartete. „Die beiden Tatverdächtigen bestreiten die Tat“, hieß es bei der Kripo. Nach Komplizen wird weiterhin gesucht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar