Fête de la Musique Berlin : Zukunft der Fête de la Musique ungewiss

Festival-Chefin Simone Hofmann will die Fête de la Musique nicht mehr weiterorganisieren. Grund dafür sei die unsichere Finanzierung.

von
Bei der Fête de la Musique spielten auch 2017 wieder Bands in der ganzen Stadt - umsonst auf der Straße. Hier: das Jazz-Funk-Duo Palme/Wagner
Bei der Fête de la Musique spielten auch 2017 wieder Bands in der ganzen Stadt - umsonst auf der Straße. Hier: das Jazz-Funk-Duo...Foto: Gregor Fischer/dpa

Nach der Fête ist vor der Fête ... So einfach ist das nicht. Die Fête de la Musique muss jedes Jahr wieder um ihre Finanzierung kämpfen. 123.000 Euro kostet das Festival: bisher bezahlte den größten Teil die Lottostiftung. Doch damit ist es jetzt vorbei, erklärt die Organisatorin Simone Hofmann.

Ob der Senat, der bislang ein Drittel der Kosten übernahm, nun die gesamte Summe bereitstellt, sei völlig unklar. Und weil das so ist, weil es seit Jahren keine feste Förderung gibt, nur „unwürdige Bettelei“, wirft Hofmann jetzt das Handtuch, nach 23 Jahren. Dieser Rücktritt ist ein Signal an die Politik: Kümmert euch!

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

8 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben