Berlin : Feuer am Tegeler See

Einstiges Restaurant „Pavillon du Lac“ abgebrannt

-

Großfeuer auf dem Gelände der Villa Borsig am Tegeler See: In der Nacht zum Montag brannte zum großen Teil das Haus des einst bekannten französischen Lokals „Pavillon du Lac“ ab. Auf dem großen Grundstück stand ein Seitenflügel des zweigeschossigen Gebäudes in Flammen, für Menschen bestand keine Gefahr. Der Pavillon war wegen Umbauund Renovierungsarbeiten für das Auswärtige Amt nicht in Betrieb. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt. Die Polizei schloss Brandstiftung nicht aus.

Die Feuerwehr war gegen 0 Uhr 30 zur Halbinsel Reiherwerder am Schwarzen Weg gerufen worden. Im Tegeler Hafen war der Feuerschein auf der nahen Uferseite aufgefallen. Als die Löschtrupps eintrafen, hatte sich das Feuer schon vom Erdgeschoss über das obere Stockwerk bis zum Dach auf einer Fläche von rund 300 Quadratmetern ausgebreitet. Rund 120 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um den Brand einzudämmen und die beschädigten Stockwerke abzustützen. Nach zweieinhalb Stunden war der Brand unter Kontrolle. Gestern ermittelte den ganzen Tag das Brandkommissariat der Kripo. Auf dem früheren Industriellensitz richtet das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung für das Auswärtige Amt eine Aus- und Fortbildungsstätte ein. Sie soll im nächsten Jahr eröffnet und auch für internationale Konferenzen genutzt werden können. Drei zusätzliche Gästehäuser sind für Diplomaten und Staatsgäste vorgesehen. Das 1958 gebaute Restaurant, das seit 1994 leer stand, war als Kantine für den diplomatischen Nachwuchs gedacht und sollte zum Jahresende eröffnet werden.

Das Restaurant am See war bis in die achtziger Jahre legendär. Wer hier als normaler Berliner speisen und die Sicht auf den Tegeler See genießen durfte, konnte sich guter Beziehungen rühmen. Das Bauwerk war als französisches Offizierskasino errichtet worden und ein normaler Zugang nicht möglich.

Nach dem Abzug der Franzosen war die Zukunft des Restaurantgebäudes mit der Villa Borsig verknüpft. Bevor das Auswärtige Amt Interesse an dem Gelände zeigte, war die Villa als Wohnsitz für den damaligen Bundeskanzler Helmut Kohl im Gespräch.C. v. L.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben