Berlin : Feuer auf Autoplatz war ein Unfall

Zunächst deutete vieles auf Brandstiftung hin: Doch der Großbrand auf einem Autohandelsplatz in Niederschöneweide am vorigen Mittwoch ist mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht vorsätzlich verursacht worden. Dies ergaben jetzt die Ermittlungen der Polizei. Die Spurenauswertung habe ergeben, dass das Feuer in einem als Büro genutzten Wohnwagen entweder durch einen technische Defekt an einem Elektrogerät oder durch glimmende Zigarettenasche in einem Papierkorb ausgebrochen war. Bei dem Brand waren 19 Fahrzeuge und zwei Wohnwagen teilweise zerstört worden. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben