Berlin : Feuer frei!

Bernd Matthies

Das Zeug heißt Bacillus thuringiensis israelensis und wird locker fertig mit den Nachkommen der Fantastillionen von Mücken, die gegenwärtig das Oderbruch und seine Bewohner zerstechen. Doch man kann es den Viechern nicht mit dem Löffel einflößen, sondern muss es irgendwo am Oberlauf der Oder ins Wasser kippen, weit droben in Polen, damit es hinabfließt und die Larvenbrut fürs nächste Jahr erledigt. Wird das klappen? Es wäre ein hübsches Beispiel für grenzübergreifende Zusammenarbeit im Dienste der Gesundheit.

Wenn nicht, bleibt nur noch eine Hoffnung: dass die Polen tatsächlich und möglichst bald ein Kernkraftwerk in Flussnähe bauen. Vielleicht schaffen es Warmwasser und Gammastrahlung, aus der Oder ein Badeparadies zu machen, in dem die Mücken größer und größer werden, bis sie aus eigener Kraft nicht mehr in der Luft bleiben, sondern runterplatschen und hilflos ersaufen. Alle, die trotzdem anfliegen, werden von der Bundeswehr mit Panzergranaten abgeschossen, aus, erledigt! Wäre noch mal was Kerniges für Minister Schönbohm … (Seite 13)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben