Berlin : Feuer in Geschäft: Gemüseladen in Mitte nachts ausgebrannt

suz

Fassungslos standen die Anwohner der Schillingstraße in Mitte gestern vor dem abgebrannten Gemüsegeschäft von Tansel Ertürk. Der Laden, den Ertürk erst vor einem halben Jahr eröffnet hat, ist gestern Nacht vollständig ausgebrannt. Anwohner hatten das Feuer zwischen zwei und drei Uhr nachts bemerkt und die Feuerwehr benachrichtigt.

Die ermittelnden Beamten des Landeskriminalamtes fanden keine Hinweise, dass der Mann möglicherweise Opfer eines politisch motivierten Anschlags geworden ist: "Wir ermitteln noch in alle Richtungen", sagte ein Beamter, der gestern Mittag in den Trümmern des Ladens nach Hinweisen auf die Brandursache suchte. Auch am Abend gab es noch keine näheren Erkenntnisse.

Der 26-jährige Besitzer des Ladens vermutet jedoch, dass er Opfer eines Anschlags wurde. Den ersten Schreck hatte er gegen Mittag allerdings überwunden. Die Polizei habe ihn in der Nacht telefonisch über den Brand informiert. Die große Frontscheibe des Ladens lag in Trümmern. Aber es gibt derzeit nach Aukunft der Polizei noch immer keine Hinweise, ob die Scheibe durch die Hitze des Feuer zerplatzte oder vor dem Brand zerschlagen worden war.

Glück im Unglück hatten dagegen die benachbarten Läden an der Straße. Sie blieben von den Flammen verschont.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben