Berlin : Feuer in Treppenhaus verletzte Mann schwer

wik

Lebensgefährliche Verletzungen erlitt gestern gegen drei Uhr früh ein 37-jähriger Mann bei einem Treppenhausbrand in der Behmstraße. Er wurde mit Verbrennungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Außerdem erlitt ein 47-jähriger Mieter Rauchvergiftungen. Insgesamt brachte die Feuerwehr zehn Personen mit sogenannten Fluchthauben in Sicherheit. Unbekannte hatten in der ersten Etage des fünfstöckigen Hauses auf dem Treppenabsatz Feuer gelegt. Die Polizei ermittelt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben