Feuer unterm Dach : Großbrände wegen Bauarbeiten

von
Unter der Kuppel. 1994 brannte der Deutsche Dom.
Unter der Kuppel. 1994 brannte der Deutsche Dom.Foto: pa/ZB

Wiederholt hat es in Berlin spektakuläre Großbrände gegeben, die im Zusammenhang mit Bauarbeiten entstanden waren. So geriet am 26. Oktober 1994 die Kuppel des Deutschen Doms am Gendarmenmarkt in Brand. Der Bau wurde damals saniert, das Feuer brach bei Dachdeckerarbeiten am Fuß der Kuppel aus und fraß sich unter dem Kupferblech in die Höhe.

Auch der Schwelbrand auf dem Dach der Philharmonie am 20. Mai 2008 wurde auf Bauarbeiten zurückgeführt. Eine weithin sichtbare Rauchwolke stand damals über der Stadt. Das Orchester hatte aber Glück: Weder ihre Instrumente noch der Konzertsaal wurden beschädigt.

Bauarbeiten waren auch die Ursache für Brände, die im Mai 2005 in der Galeria Kaufhof am Alexanderplatz, im August 2008 in einer Lichtenberger Lagerhalle oder im Mai 1999 in einem leerstehenden Seniorenheim in Köpenick ausgebrochen waren. Auch in Privathäusern sind schon zahlreiche Feuer aus diesem Grund entstanden.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben