Berlin : Feuerteufel legte sieben Brände in Marienfelde

-

Ein unbekannter Brandstifter versetzt seit mehreren Wochen die Bewohner der Hochhäuser am Tirschenreuther Ring in Marienfelde in Schrecken. Alleine gestern musste die Feuerwehr dreimal Kellerbrände in den Hausnummern 16 und 18 löschen. Erstmals um 7.30 Uhr früh, erneut um 14 Uhr und nochmal um kurz nach 19 Uhr. Jedes Mal standen mehrere Verschläge in Flammen. Insgesamt rückte die Wehr in den vergangenen fünf Wochen sieben Mal zu dieser Straße aus. Betroffen waren zuvor die Hausnummer 5 und ein Mal die Nummer 20. Der Unbekannte hatte in den ersten drei Fällen Abfall in den Müllabwurfschächten angezündet, ein anderes Mal brannte ein Lagerraum.

Wegen der starken Rauchentwicklung und der vielen Mietparteien in dem Haus rückte die Feuerwehr auch am Sonnabend mit einem Großaufgebot aus. Die Bewohner der mehrgeschossigen Häuser waren jedoch nicht in Gefahr. Sie konnten in ihren Wohnungen bleiben, da der Qualm nicht in die Treppenhäuser abzog. Die Polizei ermittelt. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben