Feuerwehreinsatz : Drei Brände bei Berliner S-Bahn

In Berlin gab es heute drei Brände an großen S-Bahnstationen. Einen Hinweis auf Brandanschläge sieht die Polizei derzeit nicht.

Die Feuerwehr war im Einsatz. (Symbolbild)
Die Feuerwehr war im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa

In Berlin hat es am Mittwoch drei Brände an wichtigen Stationen der S-Bahn gegeben. Gegen 15.30 Uhr wurde ein Brand am S-Bahnhof Warschauer Straße gemeldet. Hier brannte laut Polizei vermutlich Müll. Gegen 16 Uhr brannte am Ostkreuz in Friedrichshain ein Wiesenstück. Beide Feuer sind mittlerweile gelöscht und der Zugverkehr ist wieder regelmäßig. Zwischen Teltow und Südkreuz gibt es derzeit einen Böschungsbrand, hier ist der Fernverkehr betroffen.

Wie es zu den Bränden kam, ist noch unklar. Von Brandanschlägen, wie sie in den letzten Tagen in Berlin und bundesweit verübt wurden, geht die Polizei jedoch nicht aus. Während längerer trockener Hitzeperioden sei es nicht ungewöhnlich, dass sich Bereiche in der Nähe von Zügen entzündeten, sagte ein Sprecher. (Tsp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar