FilmLEUTE : FilmLEUTE

Brad und Angelina planen schon die nächste Gala.

WETTBIETEN GLAMOURÖS

Vorbilder kennen keinen Feierabend. Am Ende eines langen, sehr politischen Gala-Abends gönnten sich Angelina Jolie und Brad Pitt bei der Gala „Cinema for Peace“ noch eine kleine spielerische Einlage und führten vor, wie charmant Charity sein kann. Christiane Gräfin zu Rantzau hatte bei der Auktion gerade die „ultimative Olympia-Erfahrung“ in London mit Muhammad Ali aufgerufen, zu der zwei Tickets für die Eröffnungsfeier der „Sports for Peace“-Gala, an der die Box-Legende teilnehmen will, und ein von Muhammad Ali und Joe Frazier handsignierter Druck gehören. Da zeigte Jolie rasch auf beim Eingangsgebot von 10 000 Euro, wurde bei 20 000 Euro von ihrem Partner aus dem Rennen geschubst, stieg bei 25 000 Euro aber wieder ein. Den Zuschlag erhielt dann schließlich Brad Pitt für 30 000 Euro. Auf einer amerikanischen Auktion hätte das sicher mehr gekostet. Und wen der glückliche Gewinner dieses Preises nach London mitnimmt, kann man sich ja leicht denken. Bi

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben