Filmmusik live : Der König der Melodien

Der Oscar-prämierte Filmkomponist Hans Zimmer stellte in Berlin seine für 2016 geplante Europa-Tournee vor

von
Hans Zimmer gibt im Frühjahr 2016 eine Konzert mit seinen Filmmusiken in Berlin.
Hans Zimmer gibt im Frühjahr 2016 eine Konzert mit seinen Filmmusiken in Berlin.Foto: dpa

Kollege Ennio Morricone hat es Anfang 2014 in der O2 World vorgemacht und gezeigt, wie man auch außerhalb des Kinos sein Publikum mit Filmmusik begeistern kann. Da kann einer wie Hans Zimmer nicht abseits stehen, Filmmusik mit Live-Charakter, mal mit, mal ohne Film, liegt schließlich im Trend. Und so kommt auch er in die Veranstaltungshalle am Spreeufer, die mittlerweile nun aber Mercedes-Benz Arena heißt.

Am Montag hatte Zimmer die Presse aber erst einmal in den Zoo Palast geladen, um dort die fürs kommende Jahr geplante Europa-Tournee vorzustellen, die ihn am 20. April auch nach Berlin führt. Von ihm ersonnene Melodien aus „Fluch der Karibik“, „König der Löwen“, „Gladiator“, „The Dark Knight“ und vielen bekannten Filmen mehr wird er dabei zur Aufführung bringen, an möglichem Musikmaterial mangelt es ihm nicht: Über 100 Filmmusiken hat der 1957 in Frankfurt am Main geborene, in Hollywood hochbegehrte Zimmer komponiert.

Es ist für ihn die erste Tournee, nach einem Festivalauftritt im Jahr 2000 in Belgien und zwei ausverkauften Konzerten im Herbst 2014 in London. 70 Musiker und Musikerinnen wird er um sich versammeln: seine 20-köpfige Studioband, ein Orchester, einen Chor und Solisten wie Lebo M, bekannt aus dem „König der Löwen“. Die Bühne wird dazu hochdramatisch ausgeleuchtet, der oberste Lichtmeister Marc Brickmann hat auch schon für Pink Floyd, Nine Inch Nails und Barbra Streisand gearbeitet.

Hans Zimmer, unter anderem geehrt durch den Oscar für „König der Löwen“ und neun weitere Nominierungen, wird seine Musik selbst präsentieren, dabei Gitarre spielen oder am Keyboard stehen.

Karten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen oder telefonisch unter der Hotline 01806-57 00 99 sowie im Internet auf www.eventim.de sowie www.semmel.de.

0 Kommentare

Neuester Kommentar