Berlin : Fischers neue Mission

-

Ihre Liebe zu Kanada entdeckte Andrea Fischer im vergangenen Jahr. Sie war in Toronto zu Gast, damals noch als Bundestagsabgeordnete, um Vorträge über Gentechnik zu halten. „Ich war überwältigt, wie freundlich eine Großstadt sein kann“, erinnert sich die ExMinisterin. Nach ihrem Ausstieg aus der Politik ging sie als Gastwissenschaftlerin erneut nach Toronto. Daraus entstanden Kontakte, die Fischer jetzt zu ihrem neuen Job verhalfen: Sie ist seit kurzem Direktorin des Canadian Universities’ Centre. Von ihrem Büro am Gendarmenmarkt aus will sie den Auslandsaktivitäten von Kanadas Universitäten zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen, sie plant Konferenzen und Vorlesungsreihen. Und sie knüpft Kontakte zu Unternehmern, wie am Donnerstag beim ersten Business Luncheon des neu gegründeten Deutsch-Kanadischen Business Clubs im Four Seasons Hotel. Tim Coughlin („Tim’s Canadian Deli“) hat den Club mit vier anderen Unternehmern gegründet, um Kanadier in Berlin und Kanada-interessierte Deutsche zusammenzubringen. Unter den 100 Premierengästen war auch Botschafterin Marie Bernard-Meunier, den Gastvortrag hielt David Dodge, Präsident der Kanadischen Zentralbank. lvt

0 Kommentare

Neuester Kommentar