Berlin : Fitness-Training für die Ausbildung

1350 Jugendliche bei Mercedes

-

„Die Jugendlichen verkaufen sich meist nicht gut genug und stellen ihr Licht unter den Scheffel.“ Berufsberaterin Andrea Otto vom Arbeitsamt Spandau beschreibt einen der häufigsten Bewerbungsfehler. Gerade auf Besonderheiten wie Hobbys und Praktika komme es im Lebenslauf an. Rosalie Steger (15) gehörte zu den mehr als 1350 Jugendlichen, die sich gestern auf der vierten Ausbildungsmesse „Fit für die Ausbildung“ in den Räumen von MercedesBenz in Spandau informierten. Die Schülerin der zehnten Klasse hat ihren Lebenslauf von Frau Otto checken lassen. „Alles in Ordnung“, lautete das Urteil. 16 Betriebe aus Berlin stellten gestern auf der Messe über 100 verschiedene Ausbildungs-Angebote vor. In diesen Betrieben werden im kommenden Ausbildungsjahr etwa 2000 Lehrstellen zur Verfügung stehen. Die aktuelle Situation bleibt jedoch problematisch: Laut Arbeitsamt Spandau blieben Ende August 2739 Stellen in Berlin unbesetzt. Dem gegenüber standen 10639 Jugendliche, die bislang ohne Ausbildungsplatz sind. Die Messe veranstalteten der Verband Spandauer Wirtschaftsbetriebe sowie öffentliche und freie Träger. job

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben