Berlin : Flanieren, Futtern, Feiern: Endspurt auf der Grünen Woche

Noch drei Tage lang locken ungezählte Tiere, Pflanzen und ungewöhnliche Geschmackserlebnisse in die Messehallen unter dem Funkturm: Am Sonntag um 18 Uhr endet die diesjährige Grüne Woche. Bis dahin können Besucher täglich ab 10 Uhr an den Ständen von mehr als 1600 Ausstellern aus 57 Ländern entlangschlendern und ihre Geschmacksnerven mit frischem Safran aus Afghanistan, peruanischen Maiscocktails oder weißrussischem Wodka reizen. Außerdem gibt es Tiere aus aller Welt zu bestaunen und Souvenirs aus exotischen Ländern zu kaufen. Die besten Schnäppchen gibt es erfahrungsgemäß am Sonntag, wenn die Aussteller sich allmählich auf ihre Abreise vorbereiten.

Bis Mitte der Woche zählten die Veranstalter der nach eigenen Angaben weltgrößten Leistungsschau für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau bereits 200 000 Besucher, etwas mehr als im Vorjahr. Bis zum Sonntag werden für alle zehn Messetage zusammen wieder rund 400 000 Menschen erwartet. Am Freitag und Sonnabend öffnen die Hallen wieder länger. Statt wie sonst bis 18 Uhr können heute und morgen die Besucher bis 20 Uhr durch die Hallen schlendern.

Die Tageskarte für einen einfachen Besuch kostet 12 Euro, die Familienkarte für zwei Erwachsene und maximal drei Kinder bis 14 Jahre kostet 26 Euro. Ab 14 Uhr gibt es die „Happy Hour Karte“ für 8 Euro. Sonntags kostet die reguläre Karte 10 Euro. Und Kinder unter sechs Jahren haben generell freien Eintritt. Mehr Informationen im Internet unter www.gruenewoche.de. lvt

0 Kommentare

Neuester Kommentar