Berlin : Fliegerbombe am Breitscheidplatz gefunden

Alarm in der City-West. Das Bikini-Haus wird derzeit für rund 100 Millionen Euro umgebaut und entkernt. Auch das berühmte blaue Kugel-Kino ist längst Geschichte. Dort wurde die Bombe gefunden.
Alarm in der City-West. Das Bikini-Haus wird derzeit für rund 100 Millionen Euro umgebaut und entkernt. Auch das berühmte blaue...Archivfoto: Thilo Rückeis

Ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Donnerstag am Bikini-Haus in der Budapester Straße in Charlottenburg entdeckt worden. Wegen des Bombenfundes sollten am Abend Teile der City West evakuiert werden, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag.

Die 100 Kilo schwere Fliegerbombe russischer Bauart war gegen 8.45 Uhr bei Bauarbeiten gefunden worden. Da die Bombe vor Ort entschärft werden muss, sollte Polizeiangaben zufolge ein Sperrkreis von 250 Metern eingerichtet werden. Das gesperrte Gebiet sollte die Budapester Straße und den Breitscheidplatz umfassen. Restaurants und Geschäfte sollten geschlossen, Straßenfeste frühzeitig beendet werden.

Die Evakuierung sollte um 20 Uhr beginnen, hieß es bei der Polizei. Mit der Entschärfung der Bombe rechnete die Polizei gegen 22 Uhr. Da die Bombe über einen Aufschlagzünder verfügte, sollte die Entschärfung lediglich fünf bis zehn Minuten dauern.

Im Zuge der Sperrung sollte es am Abend erhebliche Behinderungen im Verkehr geben. Ab 22 Uhr sollte auch der Nahverkehr betroffen sein. Auf den S-Bahn-Linien 3, 5, 7 und 75, den U-Bahn-Linien 12 und 9 sowie auf bis zu 15 Buslinien sollte es voraussichtlich Einschränkungen oder auch Ausfälle geben. bjs

0 Kommentare

Neuester Kommentar