Berlin : Flucht aus Tegel: Mörder nutzte den Hafturlaub

weso

Ein wegen Mordes verurteilter Häftling hat seinen Hafturlaub über den Jahreswechsel zur Flucht genutzt. Wie die Polizei erst gestern mitteilte, hätte der 1989 verurteilte Stephan Reinke bereits am Neujahrstag in die Vollzugsanstalt Tegel zurückkehren müssen. Der 33-Jährige ist nach Ermittlungen der Polizei mit einem roten Jeep Wrangler mit dem Kennzeichen B-AC 4139 auf der Flucht.

Der Gesuchte ist etwa 1,80 Meter groß und hat eine sportliche, durchtrainierte Figur. Er hatte keinen Bart, könnte sich aber einen zugelegt haben, um sein Äußeres zu verändern. Zeugen, die Reinke seit dem 1. Januar oder das Fahrzeug gesehen haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 76 72-56 666 entgegen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben